Römerstein

Man kann darüber streiten, wo genau die Römerstrasse in Tauting und Eglfing verlief, fest steht jedoch, dass sie über die heimischen Flure ging. Ein Zeuge aus jener Zeit ist der "Römerstein". Der mit altrömischen Motiven gestaltete Glaukonit-Stein stammt vom Moosberg, wurde von der Familie Lechner gestiftet und am 8. Juli 1990 in Eglfing in der Dorfmitte beim Maibaum gesetzt.

Auszug aus dem Heimatbuch dazu:

"Nach Dr. B. Eberl verläuft die Römerstrasse Augsburg - Verona durch die Eglfinger Flur; einwandfrei ist der Damm der Hadergasse belegt. Die Stelle des Steins liegt zwischen den vermutlichen Trassen an der Parallele der durch den Damm nach Osten verlegten Strasse, Richtung "Tauting - West", Huglfing."

Chronik

Der Moosberg im Murnauer Moos und Funde auf der Insel Wörth stehen in Verbindung mit dem Verlauf der Römerstrassen - Trasse.
Moosberg: ein "Kögel" der Murnauer Helvetischen Kreide; Gestein 80 - 100 Mio. Jahre alt.